Der Verein

Datenblatt

Name: IAAZ-International Astronomical Association Zauchen
Sitz: Villach
Zustellanschrift: Hochfeldstraße 12, A-9523 Landskron

ZVR: 718507932

Vereinsregisterauszug

Bankverbindung:
Volksbank, Gewerbe und Handelsbank Kaernten AG
BLZ: 42130
Konto-Nr.: 20000065100

Wir freuen uns über jede Spende!

Unsere Aktivitäten

Sternwarte St. Kanzian: Führungsbetrieb in den Sommermonaten

Beobachtungsnächte: Das ganze Jahr über beobachten wir in ganz Kärnten den Sternenhimmel. Wir können auch für Feiern und Feste gebucht werden und kommen dann mit unseren mobilen Geräten.

Stammtisch: Wir treffen uns monatlich in diversen Restaurants im Raum Villach und Klagenfurt. Hier besprechen wir unsere geplanten Aktivitäten und plaudern über allerlei Astronomisches.

Vorträge: Die IAAZ ist auch tagsüber aktiv. So halten wir Vorträge zu astronomischen Themen sowohl allgemeiner als auch aktueller Art. Wir veranstalten unsere Vorträge meist selbst, Sie könnnen uns aber auch für Ihre Veranstaltung buchen und wir präsentieren einen maßgeschneiderten Vortrag nach Ihren Wünschen.

Vereinsgeschichte

Am 10.09.2008 wurde die IAAZ offiziell unter dem Namen „International Astronomical Association Zauchen“ gegründet.

An diesem Termin existierte die IAAZ schon seit über einem Jahr als private Gruppierung mit eigener Website. Mit der Vereinsgründung ging diese Gruppierung den Weg in die Legalität. Durch Abhalten der konstituierenden Sitzung wurde der Verein nun handlungsfähig. Im Moment bestehen wir aus 6 Mitgliedern. Neben den „Urgesteinen“ Christoph Bilban und Christian Plasounig, haben sich auch noch die Hobbyastronomen DI Ernst Gaulhofer und Christian Zechner zum Verein gesellt. Außerdem sind noch Mag. Werner Plasounig, der Vater von Christian Plasounig, sowie der Stiefvater von Christoph Bilban, Leonhard Seher, stolze Gründungsmitglieder.

Bei der Sitzung im Restaurant Speis’ war auch der Rechtsanwalt Dr. Peter Messnarz anwesend. Er hat gemäß den Beschlüssen der Mitglieder die Statuten verfasst. Nach der Bestätigung der Statuten durch die Generalversammlung wurde der Verein ins Vereinsregister der Republik Österreich eingetragen. Der Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der Amateurastronomie sowie die Teilnahme an nationalen und internationalen Projekten. Weiters wollen wir auch ein Netzwerk zwischen amateurastronomischen Vereinen weltweit aufbauen.

Seit Februar 2013 zählt auch Lukas Kröpfl zu den Mitgliedern der IAAZ.